Über mich

Eva FlückSeit über 20 Jahren male ich mit Freuden mit verschiedensten Techniken. Meine Malleidenschaft fand den Anfang bei einem Aquarellmalkurs in Griechenland. Später folgten Malkurse bei Alfons Bürgler in der Innerschweiz. Weitere Kurse im In- und Ausland prägten meinen Malstil. Während eines grossen Zeitraums unterstützte mich der Kunstmaler Paul Rüegg aus Meilen.

Wichtige Erfahrungen machte ich durch die Ausbildung zur Maltherapeutin bei Gian Carlo Testa, bei der ich andere Maltechniken und Kunstrichtungen kennen lernen durfte.

Dank dieser Kurse und meiner persönlichen Entwicklung verloren die ehemals gegenständlichen Sujets immer mehr den fotografischen Charakter. Mir ist mit der Zeit klar geworden, dass nicht die gemalte Landschaft erkannt werden sollte, sondern vielmehr versuche ich die Stimmung des gemalten Bildes wirken und nachklingen zu lassen. Das Auseinandersetzen mit verschiedenen Künstlern und Kunstrichtungen verlocken mich zum Experimentieren, so dass ich mich teilweise vom gegenständlichen Malen löse. Neben den bewährten und bekannten Malmedien befasse ich mich mit neuen Materialien, mit denen ich andersartige Bilder gestalte.

Meine erfolgreichen Bilderausstellungen in der Galerie Kellergasse in Uster, der Kantonalbankfiliale Hombrechtikon, im Blutspendezentrum Uster und im Gemeindehaus Hombrechtikon spornten mich zum weiteren Malen an.

Falls Sie Interesse am Erwerb eines meiner Bilder haben, so bitte ich Sie um Nachricht, telefonisch oder per e-mail.

 

Aussage von Emil Nolde, die mich während meiner Arbeit begleitet

„Farben waren mir ein Glück

und mir war, als ob sie meine Hände liebten“